Mittwoch, 19. November 2014

Blogwichteln by Kreativ Fritz: Wir haben unser Wichtelkind + Wunschzettel

Blogwichteln 

Endlich ist die Mail angekommen und wir haben unser Wichtelkind von Sabrina erhalten. Mein Sohn hat da schon sehnsüchtig drauf gewartet :-)


    Natürlich wollen wir auch direkt einen kleinen Wunschzettel anlegen, damit ihr wisst worüber Rocco sich so freuen würde.

  • CD: Olchi-Detektive 10: Das Erbe der Piraten
  • Lego: Legends of Chima DVD 7 oder 8
  • Mitmach-Heft Dinosaurier von Was ist Was Junior
  • Hase und Holunderbär - Das wunderbare Weihnachtsfest: Band 8
  • Lego Monster Fighters Zombie Chauffeur
  • Ein schönes Puzzle mit ca. 150 Teilen

Zu den Süßigkeiten: Allergien hat Rocco zwar nicht, aber Weingummis und Lutscher bleibt bei uns oft liegen. Lieber ist er alles mit Kokosgeschmack (z. B. ein Bounty oder Raffaelo) oder wirklich alles von Kinder-Schokolade. Wobei Rocco am allerliebsten Überraschungseier mag :-)

Samstag, 15. November 2014

Die Kindergartenbande: Spannende Enlisch-Abenteuer von Susann Niessen




Gebundene Ausgabe: 48 Seiten


Verlag: Langenscheidt 


ISBN-10: 346820776X


Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre


Kaufen: KLICK





Gleich zwei  spannende Geschichten beinhaltet der Doppelband "Spannende Englisch-Abenteuer!" mit der Kindergartenbande aus dem Langenscheidt-Verlag.

In der ersten Geschichte "Froschalarm im blauen Haus" lernen Leonie, Noah und Tobias Sarah kennen, die mit ihren Eltern und Hund Joe aus England hergezogen ist. Als die Kindergartenbande Sarah den ersten Besuch abstattet passiert das unvermeidliche - Leonies Frosch hüpft davon und versteckt sich. Mit der Froschsuche beginnt auch gleichzeitig eine wundervolle Freundschaft zwischen den Kinder.

Bei der zweiten Geschichte "Die Abenteuer-Rallye" handelt es sich um Sarahs ersten Kindergartentag. Zum Glück kommt sie ebenfalls in die Raben -Gruppe, genau wie Tobias, Noah und Leonie. Ihr erster Tag wird dann auch gleich etwas ganz besonderes. Frau Morgenstern hat nämlich eine spannende Abenteuer-Rallye durch den Dschungel geplant, an deren Ende der Schatz der Affen wartet.

Das Konzept dieser Reihe ist sympathisch und gut durchdacht. Eine Gruppe von Freunden lernt ein Mädchen kennen, das sie spielerisch an die englische Sprache heranführt. Kinder können sich mit der Kindergartenbande und den lustigen Geschichten gut identifizieren , während der leichte Fremsprachenanteil kaum auffällt.

Mittig ist, zum erlernen erster Vokabeln, eine Doppelseite mit einzelnen Bildern enthalten (Frosch, Schlange, Krokodil) unter denen die dazugehörigen englischen Begriffe stehen.

Erwähnenswert ist ebenfalls die kindgerechte Bebilderung. Elke Broska hat "Die Kindergartenbande" schön bunt und ansprechend illustriert. Auch als Erwachsener finde ich die großen Bilder sehr fröhlich und habe sie gerne betrachtet.

Ganz hinten im Buch gibt es noch ein Kindergartenbanden-Wimmelbild, bei dem alle Tiere im Garten gesucht werden müssen. Klar, das als erstes der Frosch gesucht werden musste und mein Sohn sich dann noch intensiv den anderen Tieren gewidmet hat. Dabei hat er dann nochmal versucht sich in Erinnerung zu rufen wie diese Tiere auf Englisch heißen, so das man auch gleich beim Wimmelbild nochmal spielerisch lernen kann.

Nicht ganz so gelungen finde ich die Hörspiel-CD mit Liedern im MP3 Format. Wir hatten uns so auf das Hörspiel gefreut und waren dann ganz enttäuscht, das wir diese bei uns nicht abspielen konnten. Jetzt muss erstmal jemand gesucht werden der uns diese CD umwandelt, damit sie auch genutzt werden kann.

"Spannende Englisch-Abenteuer " aus dem Hause Langenscheidt ist auf jeden Fall ein Tipp für das heimische Kinderbuchregal. Richtig Englisch lernen kann man mit diesem Buch zwar nicht, aber zum ersten spielerischen entdecken reicht es allemal. Außerdem nimmt diese schöne Geschichte Kindern die Berührungsängste vor einer Fremdsprache. Für Kinder ab 4 Jahren bis zum Erstlesealter nur zu empfehlen!


Autoreninfo:
Susan Niessen, 1967 im Rheinland geboren, studierte Anglistik, Germanistik und Psychologie in Bonn und ist als Lektorin für Kinderbuchverlage tätig. Sie hat neben der "Kindergartenbande" erfolgreich weitere eigene Kinderbücher veröffentlicht, darunter die lustigen Abenteuer von "Fips Fidibus" und "Käpt'n Knopf".

Mehr über Susan Niessen erfahren Sie unter www.susan-niessen.de

Sonntag, 26. Oktober 2014

Blogger für Adventskalender dringend gesucht

Die Blogs Bücherhimmel und Deadsocietyofdreamer wollen im Dezember Weihnachtsstimmung auf den Blogs einkehren lassen und einen Adventskalender für die Blogleser veranstalten. 

Für diese Aktion suchen sie noch 22 weitere Blogger, die bereit wären an einem der 24 Tage ein Buch zu verlosen. Denn vielleicht habt ihr auch schon einmal überlegt das so ein Adventskalender für die Leser etwas Tolles wäre, aber allein kann man ja nicht für 24 Gewinne sorgen. Aus diesem Grund suchen sie  EUCH!
 

Bei dem Buch, das ihr verlost, ist es egal ob es sich dabei um ein neues Exemplar,  ein einmal gelesenes Reziexemplar oder Mängelexemplar  etc. handelt. Es ist euch völlig freigestellt das Buch auszuwählen, das ihr für gut haltet. Den Lesern soll einfach eine Freude in der kalten Jahreszeit gemacht werden. 

Ihr hättet Interesse bei der Aktion teilzunehmen oder habt noch Fragen?
Dann schreibt eine E-mail an: havenys-buecherhimmel@t-online.de

Organisiert wird diese Aktion von diesen beiden Blogs:
http://buecherhimmel.blogspot.de/

http://deadsocietyofdreamer.blogspot.de/


Samstag, 25. Oktober 2014

Weihnachtswichtelzeit




Petra von Sternthalers Bücherwelt organisiert auch in diesem Jahr wieder einen Bücherwichtel zu Weihnachten. Und weil ich Weihnachten sowie Überraschungen einfach liebe, habe ich mich entschlossen dort mitzumachen. 

Ihr seid auch Interessiert? Dann lest euch doch die  (von mir gekürzten) Eckdaten zum Wichteln durch oder meldet euch direkt bei Petra an:

 
Das Wichtelgeschenk:
Das Hauptwichtelgeschenk sollte natürlich ein Buch sein. Der preisliche Rahmen liegt bei 10 Euro. Es ist auch möglich, Mängelexemplare zu verschenken, wenn euer Wichtel bei der Anmeldung angegeben hat, dass er damit einverstanden ist. Damit das Päckchen allerdings nicht ganz so unpersönlich und leer wirkt, wäre es sehr schön, wenn ihr ein paar Kleinigkeiten dazulegt, über die sich euer Wichtelkind freuen würde. Das wären zum Beispiel eine schöne Weihnachtskarte, ein Lesezeichen, Tee, Plätzchen, Süßigkeiten oder etwas Selbstgebasteltes. Außerdem wäre es toll, wenn jedem Wichtelpäckchen ein kleines Rätsel beiliegen würde. Überlegt euch, wie euer Wichtel darauf kommen könnte, wer ihn beschenkt hat. 
 
Der Versand:
Versendet eure Wichtelpäckchen bitte versichert als DHL Päckchen oder mit Hermes.  Da der Versand in andere Länder leider sehr teuer ist, ist das diesjährige Wichteln nur auf Teilnehmer aus Deutschland beschränkt.

Die Termine:  

Anmeldung: 03.10. – 06.11.2014  

Wichtelauslosung: 07.11. – 12.11.2014

Wichtelgeschenk suchen & verpacken: 13.11. – 10.12.2014  

Versand: spätestens am 13.12.2014

Auspacken: erst am 24.12.2014


Das Auspacken:
Wir packen unsere Wichtelgeschenke alle gemeinsam im Laufe des 24. Dezember (oder an den beiden anderen Weihnachtstagen) aus. Dazu wäre es schön, wenn ihr einen Blog-Eintrag verfasst oder ein Video dreht und darin euer Wichtelgeschenk vorstellt und zeigt.
 

Die Anmeldung:
Es gibt ein paar Kriterien, die ihr als Wichtelteilnehmer erfüllen solltet:

  • Ihr solltet einen Blog oder Youtube-Kanal über Bücher besitzen
  • Auf diesem Blog oder Kanal sollten regelmäßig Artikel oder Videos erscheinen
  • Ihr solltet einen SuB (Stapel ungelesener Bücher) und eine Wunschliste angelegt haben und diese in der Wichtelzeit immer aktuell halten

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Wunschbuch aus dem Piper-Verlag zu gewinnen



Zum Zweijährigen Bloggeburtstag gibt es bei MeineLieblingsbooks ein tolles Gewinnspiel!

Der Gewinn:
EIN BUCH NACH WAHL AUS DEM PIPER VERLAG!

Da der PIPER Verlag schon viele, viele tolle Bücher aus den verschiedensten Genres veröffentlich hat ist das wirklich ein super Gewinn und es sollte somit für jeden etwas dabei sein!

Ich selbst würde mir Enders von Lissa Price aus dem IVI Verlag (das junge Label von Piper) wünschen!


Das Gewinnspiel läuft  nur noch bis Donnerstag den 16.10.2014 23:59.  Also schnell hier noch mitgemacht!


Montag, 13. Oktober 2014

Mein Bunter Überraschungsswap von Ankas "Let's Swap"



Mein wundervolles Wichtelpaket von Ankas "Let's Swap"-Aktion kam nun endlich bei mir an und ich kann euch sagen, das Warten hat sich definitiv gelohnt! Das Auspacken war wie ein Weihnachtsfest, so viel war im Paket enthalten!
Die liebe Christiane hat sich wirklich redliche Mühe gegeben und ein umwerfendes Päckchen gepackt, das gleichermaßen für mich, meinen sechsjärigen Sohn und den Nachwuchs (der noch im Bauch ist) war. Toll!

Aber seht selbst. Ich glaube die Fotos sprechen für sich!










Für meinen Sohn gab es zwei Hörspiele von den Alsterdetektiven (die inzwischen schon gehört und als sehr gut empfunden wurden) und ganz tolle Monster Weingummis. Das war wirklich ein Volltreffer, da mein Großer ein riesiger Monsterfan ist und wir die Weingummis noch gar nicht kannten!










Für mich gab es gleich zwei tolle (!!) Bücher, von denen eines ganz oben auf meiner Wunschliste stand, eine herbstlich-weihnachtliche Laterne mit passenden Teelichtern, eine Kette, eine Gesichtsmaske, Seife und gleich zwei Badezusätze. Ich kann nur sagen, auch meinen Geschmack hat die liebe Christiane absolut getroffen!









Als letztes waren dann noch Geschenke für den Nachwuchs enthalten. Gleich zwei Pakete mit Schnullern, eine Milchflasche, eine CD mit Klassik-Hits für Kinder, ein Töpfchen mit Wundschutzcreme, ein wirklich süßes Schnuffeltuch, gleich zwei Strampler und ein Langarmbody sowie ein total schönes, kleines Eulenkirschkernkissen (passend für ganz kleine Bäuche).





Vielen Dank liebe Christiane! Die ganze Familie hat sich gefreut und war ganz hin und weg von deinem Paket!

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Hilary und der fast ganz ehrbare Club der Piraten - Der magische Schatz von Caroline Carlson

Ein Miss Pimm Mädchen ist ein tugendhaftes Mädchen. Oder etwa doch nicht?


Gebundene Ausgabe: 384 Seiten


Verlag: Kerle 


ISBN: 978-3-451-71222-7


Kaufen: KLICK 





Hillary möchte gerne im FGECP (Fast ganz ehrbarer Club der Piraten) aufgenommen werden. Da gibt es nur ein Problem - Hillary ist ein Mädchen. Und da sind sich ihr Vater, Admiral der königlichen Flotte und der Einbeinige Jones, Mitglied des Piratenclubs, einig - Frauen jeglichen Alters haben auf Hoher See nichts zu suchen. Der Pirat meldet Hillary somit in Miss Pimms Mädcheninternat an, anstatt sie als Piratenlehrling aufzunehmen.
Hillary ist nicht begeistert darüber das sie als feinfühlige Dame ausgebildet werden soll und beklagt sich beim Wasserspeier, der in ihrer Wand eingelassen ist. Der gute Kerl kann sie gut verstehen, hat aber seine eigenen Sorgen, das er z. B.während Hillarys Abwesenheit RENOVIERT werden könnte. Als Hillary nochmal mit ihrem Vater über diese Angelegenheit reden möche passiert etwas magisches. Das Fenster in seinen Arbeitszimmer wird einfach immer größer und gibt schließlich den Blick auf zwei Gestalten frei, die draußen auf dem Rasen stehen und von dort aus ein wichtiges Dokument aus dem Arbeitszimmer klauen. Da beschließt Hillary einfach den Wasserspeier mitzunehmen und heimlich zur Hohen See zu fahren. Mit diesem Entschluss beginnt eine abenteuerliche Geschichte zwischen Petticoats, Piratenschiffen, goldenen Häkelnadeln und einem magischen Schatz!

Bevor es mit dem Abenteuer losgeht ist eine Karte vom Königreich Augusta im Buch abgebildet, umgeben von der Hohen See. Solche Extras finde ich immer sehr ansprechend, da man diese nutzen kann um das gelesene zu verinnerlichen und nachzuschlagen wie weit bestimmte Orte voneinander entfernt liegen. Das hilft gerade jüngeren Lesern beim Leseverständnis, was ich toll finde um den Spaß am Lesen zu behalten.

Jedes Kapitel endet derweil mit einer kleinen Besonderheit. Mal ist es ein Zeitungsausschnitt, dann ein Auszug aud dem Handbuch für junge Damen  oder aus dem offiziellen FGECP Leitfaden für "Schatzsuche für Anfänger" oder mit einem Briefwechsel (z. B. zwischen dem Einbeinigen Jones und Hillary, ein Brief von Miss Pimms Mädcheninternat an Hillary...) Erwähnenswert sind hier die verschieden gestalteten Briefpapiere und Schriftarten, welche das ganze Buch nochmals auflockern.
Der sehr lustige Schreibstil macht Freude die Geschichte zu lesen und hat mir immer wieder mal ein Grinsen auf das Gesicht gezaubert.

An der Protagonistin Hillary ist ein waschechter Junge verloren gegangen. Sie kann kämpfen, sich als Pirat verkleiden, Seemannsknoten knoten und liebt Abenteuergeschichten. Obwohl sie wider willen in Miss Pimms Mädcheninternat landet lässt sie sich davon nicht entmutigen und folgt ihrem eigenen Weg um Pirat zu werden und einen Schatz zu bergen. Immer dabei ist ihr äußerst amüsanter Wasserspeier, der aus Magie besteht und einen Hang zu Liebesgeschichten hat. Er ist für mich der witzigste und liebenswerteste Charakter im Buch und ich bin mir sicher das alle Kinder ihn lieben werden!

Die absolut kindgerechte Aufmachung des Buches macht definitiv Lust auf mehr. Durch die Vermischung von einem Mädchen als Protagonistin und einem typischen Jungen-Piratenabenteuer wird die Geschichte geschlechtsneutral, was gerade in dieser Altersgruppe selten gelingt.

Das Cover finde ich für die angesprochene Altersklasse sehr ansprechend. Hillary steht wie ein waschechter Pirat am Bug des Piratenschiffes, während auf dem riesigen Segel, in großen Buchstaben, der Buchtitel "Hillary und der fast ganz ehrbare Club der Piraten - Der magische Schatz" prangt. Der Titel ist, zugegebenermaßen, etwas lang für ein Kinderbuch, gefällt mir als Erwachsenen aber ziemlich gut.

"Hillary und der fast ganz ehrare Club der Piraten" ist ein reines Kinderbuch das durch die bezaubernde Aufmachung und kindliche Geschichte einfach nur empfehlenswert ist.
 Mit diesem Buch kann man nicht viel falsch machen und so ist es von mir schon ein Geheimtipp für den Weihnachtsmann!


Hier kommt ihr zu einer Leseprobe KLICK

Autoreninfo:
Die Autorin Caroline Carlson las immer schon alles, was sie in die Finger bekommen konnte. Dann begann sie, selbst zu schreiben. Hilarys Geschichte schrieb sie während ihres letzten Uni-Semesters. Als ihre Agentin mitteilte, dass ihr Buch verkauft ist, steckte sie in einem Pinguinkostüm.


Mein herzlicher Dank für das Rezensionsexemplar geht an vorablesen und den Kerle Verlag!